TuS 1859 Hamm e.V.

Wasserball

Zwei Aufstiege, ein Pokalsieg: Auch die zweite und dritte Mannschaft des SC Rote Erde Hamm im TuS 59 können auf eine fantastische Saison zurückblicken. Wir gratulieren zu den Erfolgen....

Es hätte kaum besser laufen können für die Herren-Wasserballer des SC Rote Erde Hamm im TuS 59. Die erste Mannschaft schaffte – für viele überraschend – vorzeitig den Klassenerhalt in der 2. Liga. Die starke Saison haben nun auch die Rote Erde-Reserveteams abgerundet. Sowohl die zweite als auch die dritte Mannschaft schafften mit überzeugenden Leistungen den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse. Die „Dritte“ rückt von der Kreisklasse in die Bezirksliga auf, die „Zweite“ geht künftig in der Südwestfalenliga an den Start und setzte ihren überzeugenden Leistungen am Wochenende das Sahnehübchen auf: Im Iserlohner Freibad holte sie den Südwestfalenpokal nach Hamm – und ließ dabei sogar Teams aus der Verbandsliga hinter sich.

„Ich muss der Mannschaft einen Riesen-Kompliment machen. Jeder Einzelne hat die Aufgabe sehr ernst genommen. Wir sind absolut als Kollektiv aufgetreten und konnten so das tolle Jahr mit dem Pokal krönen“, freute sich Trainer Kristian Berg über den Auftritt seiner Truppe, die sich im Finale verdient mit 10:4 gegen Gastgeber SGW Iserlohn II durchsetzte, der zwei Klassen höher in der Verbandsliga spielte, dort allerdings auf dem letzten Rang landete. „Unser Ziel war, das Schwimmspiel der Iserlohner zu unterbinden“, sagte Trainer Berg. Ein Plan, der aufging. Bereits nach dem ersten Viertel führte Rote Erde mit 4:0 und ließ auch in der Folge nichts anbrennen. Zuvor hatte sich die Mannschaft mit Siegen gegen den SV Blau-Weiß Bochum III (12:3), Westfalen Dortmund II (14:0) sowie Bochum V (9:0) den Weg ins Finale geebnet.

Die schwerere Vorrunden-Gruppe hatte die dritte Mannschaft des SC Rote Erde erwischt. Sie startete jedoch mit einem Paukenschlag ins Turnier: Das Kreisklassen-Team schlug Gastgeber und Verbandsligist Iserlohn II mit 6:5. Der Überraschungserfolg gegen den späteren Finalisten reichte allerdings knapp nicht für eine Medaille. Die Hammer Wasserballer unterlagen dem SV Lünen III mit 3:7 und verpassten nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den Einzug in die Finalrunde.

Dennoch hat auch die Rote Erde-„Dritte“ allen Grund, sich über den Verlauf der Spielzeit zu freuen. Lediglich im letzten Spiel der Kreisklassen-Saison musste sie eine Niederlage gegen den SV Blau-Weiß Bochum V einstecken. Zu diesem Zeitpunkt hatte die von Christian Langer betreute Truppe den Klassenerhalt allerdings längst unter Dach und Fach gebracht. „Wir können wirklich stolz und zufrieden sein und haben auch wirklich viel Spaß gehabt. Da ist ein wirklich tolles Team entstanden“, lobte der Trainer, dessen Truppe mit 26:2 Punkten den Aufstieg in die Bezirksliga schaffte. Möglich war das nur, weil auch der zweiten Mannschaft der Aufstieg in die Südwestfalenliga gelang. boh

2. Mannschaft Pokal Sieg

3. Mannschaft Vereinsheim

TuS Kursanfrage


  Keine Kurse vorgemerkt

Kontakt Wasserball


TuS LogoTuS 1859 Hamm e.V.

Ute Rose

Rietzgartenstraße 46

59065 Hamm

Tel. 02381 - 889011

Fax 02381 - 492085
ute.rose2101@googlemail.com

TuS Facebook

Sponsoren

  • Vereinskollektion
  • TuS DOSB
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.